Qigong-Weiterbildung

Qigong-Weiterbildungen in und außerhalb von Berlin

Die Seminare im Rahmen aller hier angebotenen Weiterbildungen werden von den Instituten und Vereinigungen, bei denen sie stattfinden, wie zum Teil auch gegenseitig als berufliche Weiterbildungen anerkannt. 

8 Brokate im ABZ-Mitte Offenbach / Main

Mit den 8 Brokat-Übungen die 8 Meridiane erspüren
Übungen zur Kultivierung der Acht Außerordentlichen Meridiane
ABZ-Mitte Offenbach/ Main / Frankfurter Str. 59 / 63067 Offenbach

=================================================

25. – 26.01.2020 / 10 –18 Uhr und 09 –15 Uhr

Das Wochenende ist für Anfänger der Praxis und Theorie ebenso geeignet wie für Fortgeschrittene. Es geht um jenes Wissen, das als vorgeburtliche Kraft im
Menschen verankert ist, unabhängig aus welchem Kulturkreis man kommt.

Wir werden in diesem Workshop an Hand der Acht Übungen die Entstehung der Acht Meridiane aus Sicht der Chinesischen Medizin untersuchen, und erleben, dass unsere Bewegungen sowie die Orientierung, mit der wir ausgestattet sind, der unmittelbare Ausdruck der Gesetze des Universums sind.

Qigong Kongress Hamburg

Philosophie- und Praxistage
Qigong-Kongress Hamburg
Eimsbütteler Turnverband e.V. (ETV), Bundesstraße 96, 20144 Hamburg
25. / 26. April 2020

=================================================

Die vielfältige Schüttel-Übung
25.04.2020   10.30 - 12.30 Uhr

Die Bedeutung der Eröffnungs- und Abschlussübungen im Qigong am Beispiel des Qigong Yangsheng nach Prof. Jiao
25.04.2020   17.30 - 19.00 Uhr

Das Spiel der 5 Tiere - Qigong Sommerkurs in Italien

Das Spiel der 5 Tiere - Qigong Sommerkurs in Italien

 

Das Spiel der fünf großen Tiere: Bär, Kranich, Tiger, Hirsch und Affe geht zurück auf den berühmten Arzt Hua Tuo († 220 n. Chr.) dessen Name in China nicht nur für die Heilkunst schlechthin, sondern auch für die Entwicklung dieser Form der 5 Tiere steht, die dem Menschen eine spezielle Kraft verleiht.

Wir üben die Form nach Prof. Jiao Guorui, dessen Buch weit über das Seminar hinaus eine große Hilfe sein kann, die Übungen alleine weiter zu üben.

Die Bewegungen der 5 Tiere sprechen den menschlichen Körper in all seinen Funktionen von Kopf bis Fuß an. Zu jedem Tier gibt es jeweils fünf Formen, die sich vom Anspruch her steigern. Ziel ist die Natürlichkeit und Harmonie in der Bewegung.

Übt man die Bewegungsabläufe eines der Tiere, kommt man in Kontakt mit einem spezifischen Ort der Kraftspeicherung, einer besonderen Art der Kraftentfaltung und des Selbstwertgefühls, wie der Möglichkeit einer speziellen Form der Selbstverteidigung. Dabei werden Kraft und Ausdauer, aber auch Kreativität und Spielfreude entwickelt. Die großen und kleinen Gelenke, die Muskeln, Sehnen und das Bindegewebe werde gestärkt und von Ballast befreit, Blut und Qi kräftig angeregt und zur Transformation stimuliert.

Traditionell stehen die 5 Tiere in Beziehung zu den 5 Elementen, die Grundlage des Lebens in der Chinesischen Medizin. Indem die Übungen Körper, Geist und Vorstellungskraft differenziert beanspruchen, erkennt man die Vielzahl der Lebensaspekte, die mit den 5 Elementen einhergehen, und kann sie in der Übung zum Ausdruck bringen. Der Bär entspricht dabei dem Element Erde (Mitte/ Spätsommer), der Hirsch dem Holz (Frühling/ Osten), der Affe dem Feuer (Sommer/ Süden), der Kranich dem Metall (Herbst/ Westen) und der Tiger dem Element Wasser (Winter/ Norden).

 

Sommerkurs Qigong der 5 Tiere

Veranstaltungsort Casa Garuda, La tenuta delle Coste, Umbrien Italien www.casagaruda.com  Anfahrt: Bahnhof Chiusi-Chianciano Terme

Ankunft Nachmittag des 18.07.2020

Abfahrt am Vormittag des 24.07.2020

Kosten 5 Tage Intensivkurs inklusive Vollpension im Doppelzimmer 890 €

490€ für Unterkunft im Doppelzimmer (6 Übernachtungen) und Vollpension

400€ für 5 Tagen Unterricht, jeweils 6 Stunden

Weitere Info Bitte verwenden Sie das Kontaktformular

Die 8 Brokat-Übungen in der fortgeschrittenen Praxis mit Ulla Blum

Die acht Brokat-Übungen in der fortgeschrittenen Praxis

Ulla Blum
Ort: Shou Zhong, nach Absprache auch im Park

=================================================

08. - 09. 08.2020 / Samstag 10-18 Uhr / Sonntag 9-17 Uhr

€ 180,- Wiederholer und Ermäßigung: 160,- incl. Skript

Grundkenntnisse der 8 Brokate und TCM sind erwünscht (Bitte nachfragen). Der Kurs ist geeignet für alle energetisch arbeitende Menschen, die das Denken mit Yin und Yang und den 5 Elementen zur Basis ihrer Arbeit machen möchten.

Die zwei Tage bieten Raum, die tiefen Feinheiten dieser Übungen zu erfahren. Wir nehmen uns die Zeit für persönliche Korrekturen, und einen intensiven Austausch mit- und untereinander.

Die 14 Formen aus dem Jinjing Gong mit Alexander Agricola in Berlin

Shi Si Shi
Die 14 Formen aus der Jinjing-Gong-Praxis
nach Prof. Wang Qingyu und Dr. Heiner Frühauf mit Alexander Agricola

19. - 20.09.2020      Samstag 10-18 Uhr / Sonntag 9-17 Uhr

 Aus unterschiedlichen Schulen zusammenfließend, wurde vor gut 400 Jahren das Jinjing Gong von mehreren Meistern zusammengetragen, und zu den Übungen verschmolzen, wie sie heute von Prof. Wang nach langer Zeit der Verborgenheit wieder unterrichtet werden.

Die 14 Bewegungen sind eine der längeren Übungsformen aus der Jinjing Gong Schule (Muskel- und Sehnen-Schule) aus Sichuan. Sie stammt von den 12 Bewegungen des buddhistischen Shaolin-Klassikers „Verwandle jede Faser in deinem Körper“ (Yijinjing) ab, beziehen aber die lebensverlängernden Prinzipien der inneren Alchemie des Daoismus mit ein. Sie stärken und festigen in einem besonderen Maße die äußeren und inneren Gewebe des Körpers (Muskeln, Sehnen, Faszien und Organe) und vermitteln dabei Vorstellungswelten, die sich vor allem auf das Verhältnis von Mensch und Kosmos beziehen.

Geübt wird die Verbindung von Bewegung, Atmung und Vorstellungskraft. Ein Wechsel von sich ausdehnenden Bewegungen und aufrechtstehender Stille löst Spannungen bis in die tiefsten Schichten des Körpers, regt das Qi der Meridiane an, und so wachsen wie übend ein Stück über uns selbst hinaus. Mehr freie Zirkulation und ein Zuwachs an Kraft und Klarheit stellen sich ein. Die Technik der „Gegenbauchatmung“ unterstützt und verstärkt diesen Prozess deutlich.

Leitung: Alexander Agricola
langjähriger Dozent für Chinesische Medizin im Bereich Ernährung und Qi Gong.

Jinjing Gong Praxis seit 2005 mit regelmäßiger Unterweisung der Linienhalter Prof. Wang Qingyu, Dr. Heiner Frühauf, Dr. Laurie Regan und Tamara Staudt in Deutschland, den USA und China.

Wo: Dao Zentrum, Berlin-Kreuzberg
Wann: Sa 10.00 - 18 Uhr, So 9.00 – 17.00
Kosten: 220 € (bei Anmeldung vor dem 19.8.2020 Kosten: 190 € )
Bankverbindung: San Bao
Buchungshinweis: Jinjing Gong
Vorschau 2021: Vertiefungs-Kurs der 14 Formen Shi Si Shi

5 Tiere I - Bär und Kranich mit Ulla Blum

Ort: Dao-Zentrum Berlin

=================================================

21. - 22. 11.2020 / Samstag 10-18 Uhr / Sonntag 09-17 Uhr

Studium chinesischer Klassiker mit Elisabeth Rochat de la Vallée in Berlin

Das Seminar findet als Kooperation von Shou Zhong www.abz-ost.de
BERLINAKUPUNKTUR  www.berlin-akupunktur.com und San Bao statt.

Medizinische und nicht-medizinische Klassiker der chinesischen Literatur mit Élisabeth Rochat de la Valée

Natur und Schicksal                  Freitag, den 16.10.2020
Die 5 Aspekte des Geistes      Samsatg/ Sonntag 17./ 18.10.2020

Frau Rochat de la Vallée unterrichtet in englischer Sprache.
Sie wird während des Seminars abschnittsweise von erfahrenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Deutsch zusammengefasst, um die Inhalte zu verdeutlichen und zu vertiefen.

Freitag

NATUR UND SCHICKSAL - XING UND MING 命 DES MENSCHEN     

Im Sinne eines fundierten Verständnisses der großen Texte der chinesischen Philosophie werden wir xing 性 und ming 命, die beiden grundlegenden Konzepte, untersuchen und sehen, wie sie in der chinesischen Medizin verwendet wurden. Beide sind verbunden mit einer „himmlischen Gabe“, denn Gesundheit kann nicht ohne einen Hinweis auf die ursprüngliche oder wahre Natur des Menschen verstanden werden. Auch sind es die angeborenen Dispositionen, die unsere Widerstandsfähigkeit bestimmen, wie unsere Zerbrechlichkeit. Beide inneren Grenzen sollten dem Menschen bekannt sein, damit er sein Leben richtig führen kann, wie auch dem Arzt oder der Ärztin, um eine genaue Diagnose zu erstellen und eine angemessene Behandlung zu vollziehen.

Es sind diese besonderen inneren Eigenschaften jedes Wesens, die sein Schicksal prägen. Sie erzeugen auch die Berufung, die jeder Mensch in sich trägt. Dazu heißt es: „Wer der eigenen ursprünglichen Natur treu bleibt, hat eine Beziehung zum Himmel und empfängt so das Licht des Geistes. Deshalb kennt man unter allen Umständen die Regeln, nach denen man handeln muss. Denn sie erfüllen das Leben, das der Himmel von Beginn an für den Menschen bestimmt hat. Folgt man ihnen, entfaltet sich das Leben in Beziehung zu der ihm eingeschriebenen, natürlichen Ordnung. Das nennt man, den ,Frühen Himmel‘ in den ,Späten Himmel‘ zu implementieren“.

Um das zu verstehen, werden wir auch den Begriff ming men (命門), das Tor des Schicksals gründlich untersuchen und seine Beziehungen zum Ursprung, zum Yin und zum Yang, zum Wasser und zum Feuer und zu den Nieren klären.

DIE FÜNF ASPEKTE DES GEISTES: SHEN 神 GEIST, ZHI 志 WILLE, HUN 魂 GEISTSEELE, PO 魄 KÖRPERSEELE und YI 意 ABSICHT

Die traditionelle chinesische Vision dessen, was wir in den westlichen Zivilisationen Seele und Geist nennen, wird in den chinesischen Klassikern erläutert und durchdringt alle wichtigen medizinischen Texte.

So werden wir in diesem Seminar die Bedeutung und den Platz „der fünf Geister“ untersuchen, und sehen, wie sich der Geist in jedem der fünf zang-Organe, in denen er sich aufhält, ausdrückt und wie sich shen 神 (Geist), hun 魂 (Geistseele), po 魄 (Körperseele), yi 意(Absicht) und zhi 志 (Wille) für uns erkennbar offenbaren.

Durch die Analyse der chinesischen Schriftzeichen und das Studium der traditionell medizinischen und nicht-medizinischen Texte werden wir die Besonderheiten jedes der fünf Geister und seine Beziehungen zu den anderen Geistern sowie ihre Hierarchien untereinander verstehen lernen. Für Therapeuten wird es damit leichter, prozessorientiert zu denken und die Bedeutung der fünf Geister nicht nur in der Entwicklung einer Pathologie, sondern auch in der Wieder-Entfaltung der Gesundheit zu verstehen.

Samstag

Der Begriff des shen 神 (Geist), jing shen精神 (lebendiger Geist), shen ming 神明 (geistige Helligkeit), und der Ausdruck des Shen durch die Zahl Fünf und die fünf Zang-Organe, besonders durch das Herz.

Sonntag

Der Begriff des hun 魂 und po 魄, ihre Beziehung zu Leber und Lunge, zu yi 意 (Absicht) und zhi志 (Wille) und zu Milz und Nieren.

Élisabeth ROCHAT de la VALLÉE
Zusammenarbeit mit Pater Claude Larre († 2001) und Dr. Jean Schatz († 1984) über chinesisches Denken und chinesische Medizin. Mitbegründerin des Pariser Ricci-Instituts (1971) und der Europäischen Schule für Akupunktur (1975).

Mitbegründerin der Ricci Association for the Chinese - French Grand Dictionary (1987)

Ehemalige Generalsekretärin des Ricci-Instituts in Paris und ehemalige Chefredakteurin des Grand Ricci (großes enzyklopädisches, umfassendes chinesisch-französisches Wörterbuch in 7 Bänden, erschienen Ende 2001).

Vorlesung über alte chinesische Philosophie und über klassische medizinische Texte in Frankreich und in mehreren europäischen und amerikanischen Ländern.

Autorin zahlreicher Bücher, Broschüren, Artikel (Übersetzungen ins Englische, Italienische, Deutsche, Spanische, Portugiesische, Hebräische, Polnische und Schwedische). Teilnahme an Kongressen, Symposien und internationalen Konferenzen.

Ort: BERLINAKUPUNKTUR Gesundheitszentrum Bergmannstrasse 5
Haus 1, 1. OG, 10961 Berlin
Zeit: Freitag/ Samstag 10 - 17 Uhr/ Sonntag 9 - 16 Uhr
Kosten: Freitag 175 Euro, AGTCM 140 Euro
Samstag/ Sonntag 338 Euro, AGTCM 270 Euro
bei Buchung aller 3 Tage 488 Euro, AGTCM 390 Euro
Creditstunden der AGTCM: pro Tag 7

Vorschau Herbst 2021:

10.9.2021              Der Begriff des Qi
11./ 12.9.2021       Die 8 außerordentlichen Meridiane mit dem Schwerpunkt Chong Mai

ASS Institut München

Die 8 Brokatübungen und die 8 Außerordentlichen Meridiane
Ort: ASS Institut Münschen

=================================================

07 - 08.11.2020 / 9.30 -19.00 Uhr und 9.30-14.00 Uhr
pro Seminar: 190€

Die ''Acht Brokate'' sind einfache und wirkungsvolle Übungen aus dem Qigong. Sie sind für Interessierte jeden Alters geeignet uns zeichnen sich durch einen klaren Aufbau und acht prägnante, leicht zu erlernende Übungsabfolgen aus.

Der Schwerpunkt des Qigong liegt in der Anwendung der inneren Aufmerksamkeit, also der Verbindung von Bewegung, Atmung und Vorstellungskraft. In sanften und fließenden Bewegungen finden wir so Ruhe und Konzentration, eine tiefe Entspannung und mehr Harmonie.

Das Seminar findet statt im Rahmen der Qigong-Lehrer-Ausbildung 2017-2019. Behandelt wir die Vertiefung der Form, numerologische Grundlagen der Chinesischen Medizin, Dantian-Konzepte und die direkt Anwendung der elementaren, inneren
Logik der Theorie in der Übung.

Anmeldung beim ASS: Gudrun Bayer 089-54 84 89 24

TCM Kongress Rothenburg o. d. Tauber

Qigong am Morgen und Abend

TCM Kongress Rothenbug o.d. Tauber  

=================================================

Dienstag - Samstag  28.05. - 01.06.2019
Bewege den Körper - sehe den Weg - reite die Welle

Bewege den Körper – beobachte den Weg – reite die Welle

Die langsamen und fließenden Bewegungen im Qigong machen es möglich, die Übungen unmittelbar in die Praxis umzusetzen, und das Wissen über die Meridiane erlaubt es, zu beobachten, was man gerade tut. Gerade Kenner der TCM haben deshalb einen unmittelbaren Zugang zum Qigong. So soll in diesem Jahr die Beobachtung des Geistes und die Lenkung des Qi mittels des Geistes in der Bewegung im Fokus der Morgen- und Abendübungen stehen. Damit verbinden sich die Seelenkräfte Hun (beobachten) und Po (fühlen) und man erfüllt eine wesentliche Anforderung des Übens, die auf die Übereinstimmung der drei Kräfte Jing, Qi und Shen in ihrer Beziehung zu den Fuß- und Fingerspitzen abzielt.

Wie in der Akupunktur der fünf Elemente stehen auch im Qigong die Kräfte Hun und Po für den Ausgleich von Holz und Metall. Doch gibt es nicht nur die körpereigene Zirkulation des Qi im kleinen und großen Kreislauf, sondern auch den Ausgleich zwischen Mensch und Umwelt. Er wird in der Funktionsweise der antiken Punkte beschrieben, die an den Extremitäten mit dem Holz oder Metall beginnen. Anders als im Kreislauf der fünf Elemente arbeitet man im Qigong mit der darunterliegenden zeitlich früheren symmetrischen Struktur des Körpers, bei der die Erde in der Mitte steht.

Da in der menschlichen Entwicklung die drei Dantian mit Bauch, Brust und Kopf zuerst erscheinen, steht der Ausgleich der drei Schätze mit den Seelenkräften Shen, Yi und Zhi (vier Meridiane der 1. Generation) im Zentrum jeder Übung. Vereint man die drei Dantian entlang der vertikalen Achse zu einer Kraft, wird der Körper wie in vorgeburtlicher Zeit zum Gefäß für das ursprüngliche Qi von Himmel und Erde. Dabei bezieht man sich auf den kleinen Kreislauf, der zwischen oben und unten und vorne und hinten verläuft. Hier erfüllt der Dai Mai eine erste, innere Symmetrie zwischen links und rechts, die im rechten Winkel die Vertikale von Chong, Ren und Du Mai verbindet und umfasst. Im großen Kreislauf hingegen sind die sechs Bein-Meridiane mit der vertikalen Ausrichtung verbunden und die sechs Arm-Meridiane stehen für den Austausch mit der Welt.

Doch bestimmte vorgeburtliche Qualitäten betreffen nicht allein den Menschen, sondern jede Erscheinung im Universum, in dem alles der Gravitation unterliegt. So ist auch für den Menschen die primäre Anforderung die Erdung. Dazu braucht es die vier Meridiane der 2. Generation, denn erst dieser Entwicklungsschritt stellt die dafür notwendige Verbindung und Koordination zwischen Kopf und Körper, Becken und Füßen her. Deshalb liegt zu Beginn der Qigong-Praxis der Schwerpunkt auf der Stabilität des unteren Dantian. Doch auch später, bezogen auf den Ausgleich der drei Dantian, steht die untere Kraft im Zentrum der Arbeit mit dem Qi. Denn das untere Dantian ist der Ort, an dem sich das Qi von Himmel und Erde zum Ursprungs-Qi (Yuan-Qi) vereint und von wo aus es im Körper als Anregung aller lebendigen Prozesse agiert.

Entdecken wir unseren Körper immer mehr und beginnen zu laufen, erleben wir, wie man sich abwechselnd auf das eine oder andere Bein verlassen muss. Wir erfahren damit etwas über die Unsicherheit, die mit dem Leben verbunden ist, das Entweder-Oder, das uns zwingt, das eine zu lassen und das andere zu tun. Doch trainiert man im gleichen Moment wesentliche innere Kräfte, wie Wille, Intention, Gleichgewicht und Kraft (Zhi, Yi, Jing). Konfrontiert mit der Dualität des Lebens, schult der Mensch so von früh auf sein Abwehr-Qi (Wei-Qi) und entwickelt sich zu einem selbstständigen Wesen.

Ist Aufrichtung dann zur zweiten Natur geworden, tritt der Austausch mit der Welt und der Kontakt mit anderen Menschen in den Vordergrund des Lernens. Vorgeburtlich, wenn sich die Erde noch in der Mitte befindet, spiegelt sich das in der rechtwinkligen Anordnung von Kopf und Brust (vertikal) zu Armen und Beinen (horizontal) wieder. Das zeigen die Vier Bilder (Si Xiang), die auch den inneren Kern des Sechs-Schichten-Modells bilden. Nachgeburtlich sind es die sechs Meridiane der Brust, die es erlauben, den Anderen mit beiden Armen zu umfassen. So braucht es den dritten Entwicklungsschritt, die Aktivierung der zwölf Hauptmeridiane mit der Geburt, dass der Mensch Austausch und Erfüllung in der Welt findet.

Deshalb aktiviert das Qigong in der nachgeburtlichen Welt der Dualität latente, pränatale Fähigkeiten des Menschen. Es nährt das Vertrauen in das eigene Selbst und ermöglicht die exakt gefühlte Unterscheidung zwischen Yin und Yang, oben und unten, vorne und hinten, rechts und links, und fördert so Harmonie und Gleichgewicht. Man erlebt sich selbst als Einheit (Shen) und richtet sich zwischen den erzeugenden Kräften von Himmel und Erde und den gestaltenden Kräften zwischen rechts und links aus und bringt den Körper wieder in Übereinstimmung mit der universellen Ordnung. Dann wird der Atem, und mit ihm das wassergleiche Qi zum Maß aller Dinge. Da der Atem über Ming Men, wo er seinen Ursprung hat, mit dem Bewusstsein des Menschen verbunden ist, kann man bewusst atmend im Innern reisen, wie ein Surfer auf der Welle reitet. Beachtet man das, wird das Qi aller Meridiane frei und ungehindert fließen, und Harmonie und Heilung stellen sich ein.

Anhand von Basis-Übungen aus dem Qigong und einzelnen Übungen aus dem Zyklus der Acht Brokate spüren wir auf diese Weise dem Qi-Fluss in der Bewegung nach. Wir werden einen tieferen Einblick in das Denken der Chinesischen Medizin gewinnen, das so unmittelbar ist, dass wir das in der Welt der zehntausend Dinge meist zu allerletzt erfassen.